[x]

Schwarzenbach

Thalwil

1829 macht sich Johannes Schwarzenbach-Landis als Seidenunternehmer selbstständig, wenig später gründet er mit seinem Vater und einem Schwager die Firma Näf & Schwarzenbach. In der zweiten Generation expandiert das Unternehmen unter der Leitung von Sohn Robert Schwarzenbach-Zeuner. Neben Fabriken in der Schweiz entstehen Tochterbetriebe in Deutschland, Frankreich, Italien und den USA. 1928 grösstes Textilunternehmen der Welt. In den 1970er-Jahren wird die Familienholding mehrfach geteilt, die Produktion in Europa in den 1990er-Jahren eingestellt. Heute ist das Unternehmen eine Immobilienfirma.

Das Firmen- und Familienarchiv in der Zentralbibliothek Zürich umfasst 70 Laufmeter.

Das Textilarchiv im Schweizerischen Nationalmuseum umfasst 5935 Objekte.