[x]

MSA

Adliswil

Die Mechanische Seidenstoffweberei Adliswil (MSA) wird 1860 als Joint-Venture der Seidenfabrikanten Zürrer aus Hausen am Albis und Schwarzenbach aus Thalwil gegründet. Sie ist das erste Zürcher Unternehmen, das Seide auf mechanischen Webstühlen herstellt. 1904 trennt sich der Familienzweig Robert Schwarzenbach-Zeuner von der MSA. Der langjährige Direktor Heinrich Frick beteiligt sich am Unternehmen. Von der Weltwirtschaftskrise stark betroffen, muss die MSA 1934 stillgelegt werden. Das Unternehmen wird in eine Immobiliengesellschaft umgewandelt und ist in diesem Bereich bis heute tätig.

Das Firmenarchiv im Staatsarchiv des Kantons Zürich umfasst 1,27 Laufmeter.

Kein Textilarchiv.